Kika Möbelhäuser

Die kika Möbelhandelsgesellschaft m.b.H. ist eine Möbeleinzelhandelskette aus Österreich mit Sitz in St. Pölten. Bereits 1973 eröffnete der Unternehmensgründer Herbert Koch das erste Einrichtungshaus unter dem Namen „kika“ in Wien. Mit dem Konzept „Cash und Carry“ feierte kika schnell Erfolge und ist im Laufe der Zeit vom Mitnahmemarkt zum Full-Service-Einrichtungshaus mit breiter Angebots- und Leistungsspalette gewachsen. Kika Einrichtungshäuser gibt es heute auch in Kroatien, der Slowakei, in Tschechien, Ungarn, Rumänien, Serbien sowie auch außerhalb Europas.

Für kika hat G&S Planwerk verschiedenste Neu-und Umbauten in Österreich sowie auch in Kroatien, Tschechien, Bulgarien und Slovakei geplant und realisiert. 

Realisierte Projekte:

2012

  • Kika Wien-Nord Österreich
    (Umbau 28.000 m²)
  • Kika Poprad Slowakei
    (Neubau 4.200 m²)
  • Kika Klagenfurt Österreich
    (Umbau 24.000 m²)



2011

  • Kika Ansfelden Österreich
    (Umbau Jugendzimmer 1.500 m²)
  • Kika Eugendorf Österreich
    (Umbau 1.300 m²)
  • Kika Liezen Österreich
    (Umbau 10.300 m²)
  • Kika Netanya Israel
    (Neubau 11.000 m²)
  • Kika Ried Österreich
    (Umbau 10.400 m²)
  • Kika Rijeka Kroatien
    (Neubau 2.800 m²)
  • Kika Spittal Österreich
    (Umbau 9 .500 m²)
  • Kika Unterwart Österreich
    (Umbau 10.100 m²)
  • Kika Villach Österreich
    (Umbau 4 .000 m²)
  • Kika Vösendorf Österreich
    (Umbau 2 .500 m²)
  • Kika Liberec Tschechien
    (Neubau 4 .200 m²)